Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   schuelervz




  Letztes Feedback



http://myblog.de/may-ef

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ich liebe, nicht ich mag.

Diesen einen Jungen, der mich behandelt, als wäre ich Luft. Oder sowas.
Ich seh ihn jeden Tag, sieht er mich auch?
Ich weiß es nicht, ich bezweifle es.
Er ist einfach toll, soo toll, seine Haare, seine Augen, seine Lippen, seine Augenbrauen, seine Stimme.. herrlich.
Ich frage mich, wie ich es über ein Jahr aushalte, ihn zu sehen und nichts zu tun,
seine Stimme zu hören und mich nur umzudrehen und nicht umzukehren.
Vielleicht halten mich meine Tagträume am Leben, vielleicht auch meine besten Freunde, die entweder unendlich viel Glück haben, oder höllisch viel Mut.
1 Jahr voller Träume
wunderschöne Träume
wenn ich schlafe und auch wenn ich wach bin,
er verfolgt mich
seine Gesichtszüge haben sich in mein Gehirn gebrannt, ganz scharf, wenn ich nachts von ihm träume
sehe ich sein Gesicht, jedes Detail, höre seine Stimme, wie er mit mir redet, als wären wir ein Paar. Vielleicht auch kein Paar, vielleicht nur gute Freunde, ich weiß nicht, sowas kann man im Traum nicht so einschätzen.
Wie konnte ich mich für andere Jungs interessieren?
Im Vergleich gewinnt immer er.
Und das, obwohl ich "etwas besseres" verdient hätte.
Er ist hässlich, dumm und ein Opfer.
Hässlich - nein.
Dumm - vielleicht.
und Opfer - okay, das kann man zugeben.
Obwohl er selbst kein Opfer ist, seine Freunde. Jedenfalls die einen.
Komisch, er hat 2 Seiten.
Doch das verwirrt mich nicht, beide Seiten sind toll.
In meinem Tagebuch steht sein Name. Hundertfach, Tausendfach.
Dabei war es ein harter Weg, selbst diesen herauszufinden.
Er war immer x. Mister x.
mein Mr x.
Ich hab keine Konkurrenz, keine will ihn. das ist komisch.
Aber, reicht es nicht, wenn ich ihn will ?
Doch. Tut es.
Irgendwann werde ich mutig.
Dann bin ich so wie sie, meine StalkingQueen. ♥
Mutig. Stark und mutig. Ein Weg ohne zurück.
Solche Wege kenn ich schon. Nur zu gut. Und sie sind eigentlich gar nicht schwer.

Warum sitze ich um 10 Uhr abends hier, und schreibe einen solchen Text?
Den liest sich eh niemand durch.
Doch das ist mir egal. Ich könnte Romane über ihn schreiben. Eine Trilogie oder so.

8.6.10 18:43
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung